Gestärkt in den Winter

Wellness-Angebote im Kurort Bad Sobernheim
Felke-Kur (lifePR) (Kirn/Nahe, ) Der Winter klopft an, Weihnachten steht vor der Tür – die ideale Jahreszeit um sich eine kleine Auszeit zu gönnen und das Immunsystem für die kommenden Monate zu stärken. Drei privat geführte Kur- und Wellnesshäuser laden in der Felkekurstadt Bad Sobernheim an der Nahe zu einer Wellnesspause für Körper, Geist und Seele ein.

Wechselduschen, Tautreten, Saunagänge mit anschließendem Kneipp-Guss bringen den Kreislauf so richtig in Schwung. Verbunden mit weiteren Spa-Angeboten wie dem Programm Zeit für mich mit Energiemassage und Lichttherapie, wird der Aufenthalt im Bollants Spa im Park zu einer Wellness-Auszeit.

Eine warme Wohltat ist die Hot-Stone Massage im Hotel Maasberg Therme. Die Warmsteinmethode, eine Massage in Kombination mit Massagesteinen, bringt auch Linderung bei Verspannungen und Schmerzen. Wer sich einen Wärmemoment mehr gönnen möchte, entscheidet sich für das Angebot In der Wärme liegt die Kraft. Zwei Tage zum Entspannen und verschiedene Wärmeanwendungen wie eine Rücken-Heilerdepackung sorgen für Wohlfühlmomente.

Den Beinahmen Felkekurstadt verdankt der Kurort dem Naturheiler Emanuel Felke, der hier im 19. Jahrhundert gelebt und gewirkt hat. Heute bekannt als „Lehmpapst“, machte er die Elemente Licht, Luft, Wasser und Lehm kombiniert mit gesunder Ernährung und Bewegung zu einer erfolgreichen Heilmethode. Zur klassischen Felke-Therapie gehört das Lehmbad sowie kalte oder warme Lehmpackungen. Noch heute wird in der Tradition Felkes und auf Grundlage der vier Felke-Elemente in dem Kurort praktiziert.

Gesund & Fit mit Heilerde lautet beispielsweise eines der Felke-Angebote im Menschels Vitalresort. Auftanken, Ruhe und individuelle Betreuung stehen hier auf dem Programm. Die vitalisierende Ganzheitstherapie „Energy“ stärkt mit Hilfe der Felke-Methode die Abwehrkräfte und ist der ideale Gesundheits- und Energie-Beitrag für diese Jahreszeit.

Kontakt

Naheland-Touristik GmbH
Bahnhofstraße 37
D-55606 Kirn/Nahe
Caroline Laura Hahn
Presse und Online-Medien

Bilder

Social Media