15. Oktoberfest für den guten Zweck

Die Initiatoren der Automeile Husarenlager übergeben den Erlös ihres 15. Oktoberfestes an den FUoKK
15. Oktoberfest für den guten Zweck / Bild: Markus Kümmerle (lifePR) (Karlsruhe, ) Am 30. November war es wieder soweit. In bewährter Tradition übergaben die Vertreter der Automeile Husarenlager die stolze Summe von 25.000 Euro an den Förderverein zur Unterstützung der onkologischen Abteilung der Kinderklinik Karlsruhe e.V. kurz FUoKK. Bei der Spendensumme handelt es sich um den Erlös des 15. Oktoberfests, das am 23. und 24. September auf dem Gelände der Automeile stattfand.

Auch in diesem Jahr war das Oktoberfest wieder ein Mega-Event und Publikumsmagnet mit hohem Spaßfaktor für Jung und Alt. Den Angaben der Initiatoren zufolge nutzten über 25.000 Besucher aus der gesamten Region das Septemberwochenende für einen Abstecher mit der ganzen Familie zum Oktoberfest im Husarenlager.

Mit von der Partie waren dieses Jahr neben den Autohäusern Geisser, Brenk, Kuhn, Schreiber, Streit und Neureither auch der Kraftfahrtzeug-Überwachungsverein Dekra sowie der Karlsruher Personaldienstleister ProServ. Proserv beteiligt sich seit 9 Jahren mit einer Spielstraße mit vielen interessanten Attraktionen für Kindern am Oktoberfest. Sie laden ihre Kunden unter anderem zu Sportaktivitäten wie Laufen oder Fahrradfahren auf Spendenbasis ein. Dieses Jahr kam dadurch eine stolze Summe von 5.000 Euro zusammen, die in die Gesamtspende einfloss.

Bei der Spendenübergabe nahm der FUoKK auch eine Spende der Firma Gaudier Bautransporte in Höhe von 2510 Euro entgegen. Die Summe ergab sich aus dem Erlös des 80-jährigen Firmenjubiläums in Kandel. Auch das Klassik Automobil Museum Karlsruhe e.V. war mit 2.000 Euro an der diesjährigen Spendensumme beteiligt. Diese beiden Spenden flossen ebenfalls in die Gesamtspende von 25.000 Euro ein.

Mit Blick auf die 2017 erzielte Spendensumme war die Freude beim FUoKK groß. „Wir freuen uns, dass die Automeile Husarenlager uns als treuer Spendenpartner mit dem jährlichen Oktoberfest bei unserer wichtigen Arbeit unterstützt“, sagte Admira Knoll vom Vorstand des FUoKK bei der Spendenübergabe.

Nach 15 Jahren Oktoberfest können die Initiatoren nunmehr auf die stolze Gesamtspendensumme von über einer viertel Million Euro zurückblicken. Die aktuelle Spende soll nach Angaben Knolls für laufende Projekte eingesetzt werden.

Kontakt

Städtisches Klinikum Karlsruhe GmbH
Moltkestr. 90
D-76133 Karlsruhe
Telefon: +49 (721) 9740
Petra Geiger
Geschäftsbereich 5
Öffentlichkeitsarbeit
Saskia Heilmann
Städtisches Klinikum Karlsruhe
Geschäftsbereichsleitung

Bilder

Social Media