iMarketing News aus dem Bayrisch-Schwäbischen Allgäu: Film ab für den Klimaschutz - Ein Tipp für Schnellentschlossene sowie geschulte Filmmoderatoren

Ständig umgibt uns die unsichtbare Strahlung von Handy, Smartphone, Schnurlos-Telefon, WLAN, Babyfon, Mikrowellengerät und vielem mehr und bleibt nicht ohne Wirkung auf alles Leben
(lifePR) (Immenstadt am Alpsee, ) Umweltbildung mit dem Medium Film

Mit Förderung aus dem Umweltfond startete die Landesmediendienste Bayern in Zusammenarbeit mit dem Bildungswerk des BUND Naturschutz ein neues Projekt zum Thema: Klimawandel und Energie.

Eines der großen und wichtigsten ökologischen Themen ist der Klimawandel, insbesondere verbunden mit der Frage der Energieversorgung. Die außerordentliche Vielschichtigkeit und enorme Bedeutung dieser Themen für das Überleben der Menschheit erfordern eine noch stärkere Berücksichtigung in der Umweltbildung.

Ziel des Projekts ist es, Kenntnisse und Bewusstsein über das Weltproblem Klimawandel zu stärken und Menschen zu Verhaltensänderungen und Engagement anzuregen.

Gute Filme für gute Bildung!
Neuer Filmkatalog zum Einsatz in der Bildungsarbeit
Mit dem Projekt konnten die Landesmediendienste Bayern aktuelle Filme beschaffen, nach einer Umfrage im Bund Naturschutz mit fachlicher Expertise ausgewählt und mit den notwendigen Rechten nach dem Urheberrechtsgesetz versehen. Für öffentliche, nicht gewerbliche Vorführungen in der Bildung zur nachhaltigen Entwicklung. Die Filme sind vorgestellt in der Publikation FilmBildung Ausgabe 21 „Umweltbildung: Klimawandel und Energie“.

Der Verein Landesmediendienste Bayern e.V. ist ein unabhängiger gemeinnütziger Anbieter für Filme in der Bildungsarbeit. Mit den Medien, inklusive öffentlicher Vorführrechte für Informations- und Bildungsarbeit , wird die Vermittlung von Themen zu politischer Bildung und Geschichte, Umweltbildung, Persönlichkeitsbildung, zu sozialen, wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Themen und vielen weiteren Sachgebieten, unterstützt.

Ein Tipp für Schnellentschlossene: Bis Jahresende 2017 können geschulte Filmmoderatoren bei der Planung und Durchführung unterstützen.
Kontaktdaten: FilmBildung, Landesmediendienst Bayern, www.mediendienste.info
Filmliste: www.bund-naturschutz.de/umweltbildung

Ständig umgeben uns die unsichtbare Strahlung von Handy, Smartphone, Schnurlos-Telefon, WLAN, Babyfon, Mikrowellengerät. Dies bleibt nicht ohne Wirkung auf alles Leben.

Funkstrahlungen können gefühlt werden
Hochfrequenzstrahlung ist ebenso wie radioaktive Strahlung mit menschlichen Sinnen normalerweise nicht wahrzunehmen. Es gibt aber immer mehr Menschen, die ihre Auswirkungen spüren und über Beschwerden klagen.

Alles Leben ist betroffen
Von Menschen wird oft behauptet, dass sie schon der Anblick einer Mobilfunkantenne krank macht.
Tieren und Pflanzen kann man das nicht unterstellen!

Weitere Informationen können unter nachstehendem Link https://www.bund-naturschutz.de/bund-naturschutz.html angefordert werden.

Die Kontaktdaten - Zum Kontaktformular per Klick: https://www.bund-naturschutz.de/kontakt/kontaktformular.html

Kontakt

Ramona Kramp - Coaching.Seminare.Training
In der Hub 5
D-87509 Immenstadt am Alpsee
Ramona Kramp
Positionieren und Imageaufbau
Coaching.Seminare.Training

Bilder

Social Media