wdv-Gruppe spendet im Rahmen der Weihnachtsaktion "Spenden statt Geschenke'' auch in diesem Jahr wieder 10.000 Euro für gemeinnützige Zwecke

Dorothée Finé, Leiterin der wdv-Unternehmenskommunikation, und wdv-Geschäftsführer Hermann Steinbrecher (lifePR) (Bad Homburg, ) Die wdv-Gruppe aus Bad Homburg spendet im Rahmen der Weihnachtsaktion "Spenden statt Geschenke'' 2017 wieder insgesamt 10.000 Euro an gemeinnützige Organisationen. In diesem Jahr teilen sich die DKMS und die Franziskustreff-Stiftung in Frankfurt am Main die wdv-Spende.

Der Franziskustreff bietet wohnungslosen und armen Mitmenschen in der Innenstadt von Frankfurt am Main an Werk- und Feiertagen ein kostenloses Frühstück an. Täglich kommen bis zu 160 Gäste. Zusätzlich unterstützen die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer die Besucher durch das Angebot einer Sozialberatung. "Als Unternehmen im Rhein-Main- Gebiet liegen uns Projekte vor Ort natürlich besonders am Herzen. Wir unterstützen den Franziskustreff schon seit einigen Jahren, weil wir die dringende Notwendigkeit sehen, Bedürftigen in Frankfurt eine Anlaufstelle zu bieten'', sagt Hermann Steinbrecher, Geschäftsführer der wdv-Gruppe. (https://www.franziskustreff.de/...)

Die DKMS gehört ebenso seit vielen Jahren zu den jährlich unterstützten Organisationen. "Wir engagieren uns schon sehr lange bei der DKMS, um der Knochenmarkspenderdatei im Kampf gegen Leukämie zu helfen'', sagt Dorothée Finé, Leiterin der Unternehmenskommunikation bei der wdv-Gruppe, und ergänzt: "Inzwischen sind wir mit einer Gesamtspendensumme von weit über 50.000 Euro längst Bronze-Partner der Organisation. Mit den 5.000 Euro können jetzt weitere 125 Registrierungen finanziert und damit 125 neue potenzielle Stammzellspender in die Knochenmarkspenderdatei aufgenommen werden. Das freut uns wirklich sehr.'' (https://www.dkms.de/...)

Kontakt

wdv Gesellschaft für Medien & Kommunikation mbH & Co. OHG
Siemensstr. 6
D-61352 Bad Homburg
Dorothée Finè
Leiterin Unternehmenskommunikation

Bilder

Social Media