Passauer Forscher: Europaweite Allianz gegen Angriffe aus dem Cyberspace

Eine obx-Reportage (www.obx-news.de)
Wissenschaftler der Universität Passau wollen Rathäuser und Mittelständler fit machen für die Herausforderungen im „Cyberkrieg“ von morgen. Foto: obx-news/Universität Passau (lifePR) (Passau, ) Gemeinsam mit Experten aus ganz Europa rüsten Passauer Wissenschaftler Rathäuser, Behörden und kleine Unternehmen gegen Angriffe aus dem Internet. Dabei setzen sie auf Systeme, die sich selber heilen.

Die Attacke auf den Deutschen Bundestag vor zwei Jahren rückte das Thema Cyberkriminalität für einige Tage in den Fokus der breiten Öffentlichkeit. Gelöst ist diese Herausforderung bis heute nicht, im Gegenteil: Kommunale Verwaltungen und mittelständische Unternehmen kämpfen mittlerweile zunehmend mit Angriffen aus dem Cyberspace. „Es herrscht Krieg da draußen“, sagt Professor Dr. Siegfried Handschuh, Inhaber des Lehrstuhls für Informatik mit Schwerpunkt Digital Libraries and Web Information Systems an der Universität Passau. Gemeinsam mit einem europaweiten Forschungsteam arbeitet der Passauer Wissenschaftler an einer Lösung: ein System, das sich selber heilt, vor Attacken schützt und verdächtige Vorfälle automatisch an nationale und EU-Behörden meldet.


Die komplette Reportage mit Foto in Druckqualität zum kostenlosen Download und zur honorarfreien redaktionellen Verwendung finden Sie im Internet unter www.obx-news.de

Kontakt

NewsWork AG
Weinzierlstraße 15
D-93057 Regensburg
Karl Städele
Vorstand

Bilder

Social Media