"Chance-Tage" für Studierende und Unternehmen

11. Firmenkontaktmesse der Fachhochschule Osnabrück mit Teilnehmer-Rekord
Ein Besuch der (lifePR) (Osnabrück, ) "Die Chance bietet uns die Möglichkeit, geeignete Fach- und Führungskräfte von morgen im persönlichen Gespräch entdecken zu können. Wer hier einen guten Eindruck hinterlässt, hat es schon fast geschafft". Die Leiterin der Personalentwicklung und Personalmarketing der weltweit engagierten HARTING Technologiegruppe, Melanie Fehrler, wird - wie viele andere Entscheider - am 29. Und 30. Oktober bei der 11. Osnabrücker Firmenkontaktmesse "Chance" der Fachhochschule Osnabrück dabei sein.

Welche Chancen die "Chance" den Studierenden der Fachhochschule und Universität bietet, verdeutlichte das FH-Organisationsteam um Meike Mork jetzt bei einem gemeinsamen Termin mit Führungsvertretern beteiligter Firmen und Studierenden der Osnabrücker Hochschulen. An den beiden Messetagen rechnet die Fachhochschule mit rund 2000 Teilnehmern.

Von der Allianz Beratungs- und Vertriebs AG bis zur ZF Lemförder GmbH werden an beiden "Chance-Tagen" mehr als 100 Top-Unternehmen aus der Region und ganz Deutschland über Einstiegs- und Aufstiegschancen in ihren Betrieben informieren. In der Aula und dem Foyer der Osnabrücker Fachhochschule an der Albrechtstraße 30 können sich Studierende und Absolventen von jeweils 9.30 bis 15.30 Uhr aus erster Hand von den "Praxis-Chefs" über Möglichkeiten für Praktika, Abschlussarbeiten und - nicht zuletzt - für den Berufseinstieg informieren.

Als besonderen Service stellen sich Personalvertreter der vertretenen Unternehmen für Einzelgespräche und individuelle Bewerberberatungen zur Verfügung. "Das ist auch für uns wichtig, weil wir uns schon heute darauf einstellen möchten, was für unsere Nachwuchskräfte von morgen wichtig ist", betont Nicole Limberg aus der Führungsetage von Tetra Europa, dem in Melle ansässigen Weltmarktführer für Aquaristik- und Gartenteichartikel.

Im Wettbewerb um die am besten geeigneten Mitarbeiter müssten sich die Unternehmen zunehmend auf die Bedürfnisse der qualifizierten jungen Leute einstellen. Die Osnabrücker Firmenkontaktmesse "Chance" sei dafür bestens geeignet, betont Mark-Patrick Thölking, Personalreferent der weltweit 4800 Mitarbeiter starken August Storck AG. Für das auf "süße Leckereien spezialisierte" Traditionsunternehmen aus dem westfälischen Halle hat die "Chance" ein entscheidendes Plus gegenüber vergleichbaren Messen in Berlin, München oder Hamburg: "Hier in Osnabrück finden wir Interessenten, die sich in der Region und damit auch bei uns wohl fühlen".

Der Anstieg der beteiligten Unternehmen auf die Rekordzahl von mehr als 100 Firmen bei der aktuellen 11. Auflage bestätigt, dass die "Chance" inzwischen weit über das Osnabrücker Land hinaus einen guten Ruf hat. Ein besonderes Highlight bietet die diesjährige Partnerschaft mit dem "Zeit Campus Forum", unter dessen Regie am 29. Oktober ab 14.00 Uhr ein Forum zum Thema "Mittelstand oder Großunternehmen - wer ist der bessere Arbeitgeber" stattfindet.

Ein passend zur "Chance" aufgelegter Katalog stellt auf 242 Seiten neben dem Messeprogramm auch die teilnehmenden Unternehmen vor. Künftige Anlagenbauer, Elektromechaniker, Marketingfachleute, Mathematiker, Wirtschaftsingenieure oder Informatiker können in der Info-Broschüre schnell und unkompliziert nachschlagen, welche der Firmen für sie in Frage kommen könnten.

Weitere Infos gibt es auch im Internet unter www.fh-osnabrueck.de/chance

Kontakt

Hochschule Osnabrück Deutsches Netzwerk für Qualitätsentwicklung in der Pflege (DNQP) Geschäftsstelle
Postfach 1040
D-49009 Osnabrück
Miriam Riemann
Fachhochschule Osnabrück
Presse- und Informationsstelle

Bilder

Social Media