HÅG Muttergesellschaft firmiert jetzt als Scandinavian Business Seating

(lifePR) (Hamburg/Düsseldorf, ) Die Muttergesellschaft des innovativen Bürostuhlherstellers HÅG firmiert jetzt als Scandinavian Business Seating. Die international agierende Gruppe, zu der auch die Schwestermarken RH und RBM gehören, trug bislang die Übergangsbezeichnung HÅG/RH/RBM. Die Umbenennung in Scandinavian Business Seating markiert die erfolgreich abgeschlossene Integration der drei Bürostuhlhersteller in das Unternehmen.

HÅG, RH und RBM bleiben als eigenständige Vertriebsmarken erhalten, jede mit eigenem Profil und eigener Identität auf der gemeinsamen Grundlage skandinavischer Werte und Merkmale. Die Eigenständigkeit der Marken ist zentraler Bestandteil des Gesamtkonzepts von Scandinavian Business Seating. Synergieeffekte erzeugt die Gruppe vor allem in den Bereichen Forschung und Entwicklung, Produktion und Logistik sowie Finanzierung und Administration.

Scandinavian Business Seating hat seinen Hauptsitz in Oslo und beschäftigt an Standorten in Norwegen, Schweden und Dänemark mehr als 600 Mitarbeiter. Mit einem Marktanteil von 35 Prozent ist der Spezialist für Büro- und Arbeitsstühle Marktführer in den nordischen Ländern. Europaweit gehört das Unternehmen mit 8 Prozent Marktanteil zu den Top Five der Bürostuhlhersteller. 2007 setzte die Gruppe 1,289 Milliarden Norwegische Kronen (NOK) um.

Scandinavian Business Seating hat sich zum Ziel gesetzt, mit den Marken HÅG, RH und RBM mittelfristig die Marktführerschaft in Europa anzustreben. Inhaber des Unternehmens ist der börsennotierte schwedische Finanzinvestor RATOS AB. "Mit der integrierten Unternehmensstruktur verfügt die Marke HÅG über ein hervorragendes, finanzstarkes Fundament, um weiterhin herausragende Sitzlösungen zu entwickeln und mit erhöhter Schlagkraft die Position der Marke auszubauen. HÅG wird maßgeblich zum Erfolg von Scandinavian Business Seating beitragen", sagt Brian Boyd, Geschäftsführer von HÅG Deutschland.

Kontakt

Flokk GmbH
Kaistraße 6
D-40221 Düsseldorf
Matthias Widder
ipr - idee public relations
Anja Schlüse
ipr - idee public relations
Social Media