Handwerkskammer Kassel schreibt Wissenschaftspreis 2009 aus

(lifePR) (Kassel, ) Zum elften Mal hat die Handwerkskammer Kassel ihren Wissenschaftspreis für herausragende Arbeiten zum Thema Handwerk ausgeschrieben. "Mit der Auslobung des Wissenschaftspreises möchten wir zu einer besseren Kooperation und zu einem besseren Wissenstransfer zwischen Wissenschaft und Handwerk beitragen," sagte Gerhard Repp, Präsident der Handwerkskammer Kassel.

Ziel der Kammer sei es, mit dem Wissenschaftspreis die Zusammenarbeit mit den Universitäten und Hochschulen der Region Nord-, Ost- und Mittelhessen auszubauen, den wissenschaftlichen Nachwuchs für das Thema Handwerk zu sensibilisieren und für die Umsetzbarkeit wissenschaftlicher Arbeitsergebnisse im Handwerk zu werben. Die klein- und mittelständisch orientierten Handwerksbetriebe benötigten im Strukturwandel mit seiner wachsenden Nachfrage nach Technologie- und Wissenstransfer die Unterstützung durch Fachhochschulen und Universitäten, da sie weder über Stabsstellen noch über Forschungsabteilungen verfügen. "Forschung, Entwicklung, Management, Organisation und Marketing, das sind wichtige Tätigkeitsfelder unserer über 15.000 Mitgliedsbetriebe," so Repp weiter.

Der Wissenschaftspreis der Kammer ist in diesem Jahr mit bis zu 6.000,- Euro dotiert. Ausgezeichnet werden können alle wissenschaftlichen Arbeiten, die bis September 2009 eingereicht wurden. Die Arbeiten müssen sich mit einem wirtschaftlichen oder technologischen Thema befassen, was eine Übertragbarkeit auf den betrieblichen Alltag erlaubt und/oder eine direkte Handwerksrelevanz erkennen lässt. Einreichungsfrist ist der 30. September 2009.

Weitere Informationen unter: www.hwk-kassel.de/....

Kontakt

Handwerkskammer Kassel
Scheidemannplatz 2
D-34117 Kassel
Sabine Lichte
Sekretariat
Presse und Wirtschaft
Dr. Matthias Joseph
Öffentlichkeitsarbeit Wirtschaft und Statistik
Social Media